Mitarbeiterausbildung

Der Grundkurs

P1180674

Die Jugendgruppenleiter-Ausbildung, bei uns einfach Grundkurs genannt, findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Minden statt. Jugendliche ab 16 Jahren werden in neun Tagen Grundausbildung zu Jugendgruppenleiter*innen ausgebildet, in der ihnen die Mindener Kinder- und Jugendarbeit nähergebracht wird. Dazu gehören die Ferienspiele, die Jugendhäuser, Freizeiten sowie die Spielmobile.

Die Betreuer*innen und Ausbilder*innen haben einmal selbst den Grundkurs absolviert und arbeiten seitdem als Ehrenamtliche in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Minden.

 

Das lernt man beim Grundkurs:

  • wie Kinder kindgerecht betreut werden
  • wie man Dinge mit Kindern bastelt und baut
  • wie man Spiele mit Kindern spielt
  • worauf man bei dem Umgang mit Kindern achten muss
  • wie die rechtliche Lage eines Betreuers/einer Betreuerin aussieht
  • wie man Erste Hilfe leistet
  • wie man als Team zusammenarbeitet

Dazu findet zusätzlich ein Bastel- und ein Spielekurs statt. Dort werden die gängigen Großgruppenspiele und Bastelangebote vorgestellt und pädagogisch behandelt. Weitere Bestandteile sind ein Erste-Hilfe-Kurs, um in Notfällen richtig handeln zu können, sowie eine Hygienebelehrung. Die Ausbildung ist mit der Absolvierung einer Ferienspielmaßnahme (Sommerferienspiele) abgeschlossen. Dabei wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt und angewendet, indem die Teilnehmer*innen zusammen mit erfahrenen Ehrenamtlichen ein Ferienprogramm ausgestalten.

Danach haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit die Jugendgruppenleitercard (JULEICA) zu beantragen und dem FMC beizutreten.

Wenn man gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchte und Interesse daran hat, seine Freizeit abwechslungsreich und kreativ zu gestalten, ist man beim Grundkurs genau richtig!

 

Share Button